Morgan 4/4 Roadster

Neuwertiger Zustand, 1. Besitz, 11.500km (belegbar), scheckheftgepflegt, Original österreichischer Typenschein, etwaige Mängel der Zeit z.B. poröse Reifen und Bremsschläuche, ….. wurden vor kurzem von einer Fachwerkstätte behoben; ebenfalls wurde ein komplettes Service durchgeführt.

Traumhafter Top- Zustand, mängelfreies Original Fahrzeug.
Das Fahrzeug ist sehr elegant und very british. Genießen Sie das exklusive Fahrvergnügen in einem echten Roadstar der Sonderklasse


Allgemein:

Der Morgan wird ein Auto mit vier Rädern


1936 brachte Morgan seinen ersten Vierradwagen heraus. Er war als Prototyp auf der Rennstrecke getestet worden und wurde Model 4/4 genannt: vier Zylinder, vier Räder. Der Wagen besaß ein Profil-Stahlrahmen mit Traversen; die Karosserie bestand aus einem Eschenholzrahmen, der mit Aluminiumblech beplankt war. Viele Konstruktionselemente blieben beim 4/4 über die nachfolgenden Jahrzehnte konstant.
Der Morgan 4/4 darf für sich in Anspruch nehmen, das am längsten produzierte Automobil aller Zeiten zu sein. Noch 2005 gab es ihn zu kaufen, mittlerweile mit einem Ford-EECIV-Motor. Damit übertrifft dieses Fahrzeug auch den Volkswagen-Käfer. Als die erste Version des 4/4 in Serie ging, erfüllte er Henry Frederick Stanley Morgans Traum, endlich ein vierrädriges Fahrzeug anbieten zu können. Die Akzeptanz des Vierradwagens erfolgte jedoch nicht spontan, denn die Konkurrenz vor allem von Seiten der Marken M.G. und Singer war bei den Roadstern dieser Kategorie groß. H.S.F. Morgan und sein Sohn Peter vermochten bis Kriegsausbruch nicht mehr als 812 Wagen zu verkaufen. Sporteinsätze wie solche beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans brachten dem 4/4 jedoch einige Publizität.
1939 musste die Fertigung kriegsbedingt unterbrochen werden, doch bereits 1945 wurde sie wieder aufgenommen. Nur hatte man den Coventry-Climax-Motor beim Sportmodell gegen einen Vierzylinder von Standard ersetzt. Eine weitere Unterbrechung gab es von 1950 bis 1955, als das Modell Plus 4 Vorrang hatte. Und pro Jahr mehr als 100 Fahrzeuge zu bauen kam in Malvern Link nicht in Betracht. Der 1955er 4/4 wies dann auch einige Veränderungen auf; er hatte breitere und weiter ausladende Kotflügel, Trittbretter sowie einen etwas schräger geneigten Kühler.
Leider hatte der neue 4/4 inzwischen auch einen nicht sehr temperamentvollen Ford-Motor erhalten, einen alten Bekannten - nämlich den seitengesteuerten 1172-ccm-Vierzylinder vom Ford 100E. Der 1959 eingeführte Ford-Anglia-Motor mit 997 ccm (ohv) war schon etwas lebendiger. Es folgten ein 1340- und ein 1498-ccm-Vierzylinder vom Ford Cortina, die bis 1960 im Programm blieben. In den 1980er Jahren konnte man sogar ein dohc-Aggregat im Morgan finden.
Mit leistungsstärkeren Motoren waren die Roadster sportlicher geworden. Mit 95 PS lief der Zweisitzer an die 160 km/h, ein Tempo, das bei der brettharten Federung und einer sehr direkt übersetzten Lenkung ein Abenteuer darstellte. In den frühen achtziger Jahren entschied man sich bei Morgan für den CVH-Motor (Compound Valve Hemi), erst mit Vergasern, dann mit Einspritzung; Motoren, mit denen Ford den Escort XR3i bestückte. 1998 ging man zum Zetec-Motor über - das blieb aber auch das einzige Zugeständnis an moderne Zeiten (abgesehen von einem Tachometer mit digitaler Anzeige).
Von 1969 an stand auch ein viersitziger Morgan zur Verfügung, ein zwar praktischer, aber nicht so rassig aussehender Wagen im Vergleich zum Zweisitzer, zumal mit geschlossenem Verdeck.
Die leistungsstärkeren Motoren erforderten in Verbindung mit dem archaischen Fahrwerk einen gefühlvollen Umgang. Die Karosserie pflegte zu arbeiten, die Hinterachse versetzte. Im modernen Straßenverkehr mitzuhalten, bereitet zwar kein Problem, bedingt aber ein hohes Maß an Konzentration. Fünf Jahre betrug auch 2007 noch immer die Lieferzeit auf einen neuen Morgan. Die Warteliste war bei Morgan länger als bei Rolls-Royce oder Maybach.

mehr lesen
Anfragen

Die Eckdaten

Baujahr 1988
Hubraum 1,6 Liter
Leistung 96 PS
Zylinder 4
Preis auf Anfrage

Unverbindliche Anfrage

Anfrage schließen
Morgan 4/4 Roadster